Wir sorgen dafür, dass Sie problemlos am Ihr Ziel kommen. Wenn Sie eine Krankheit haben oder besondere Hilfestellung an Bord benötigen, ist deshalb wahrscheinlich, dass Sie ein ärztliches Attest präsentieren müssen, um reisen zu können.

Um uns dieses Dokument zu schicken, kontaktieren Sie bitte unser Contact Center mindestens 48 Stunden vor Abflug.

 

In welchen Fällen müssen Sie ein ärztliches Attest vorlegen?

Babys:

  • Wenn Sie mit einem Baby reisen, der Sauerstoff benötigt oder besonderer Überwachung bedarf;


Schwangere:

  • Wenn Sie schwanger sind und sich zwischen der 28. und 35. Schwangerschaftswoche befinden, oder ab der 32. Woche, wenn Sie innerhalb von Peru reisen, und ab der 30. Woche, wenn Sie ab Kolumbien reisen.
  • Wenn Sie eine komplizierte Schwangerschaft von weniger als 32 Wochen haben.
  • Sie benötigen nach der 36. Schwangerschaftswoche ein ärztliches Attest, das durch das ärztliche Team von LATAM autorisiert wurde.


Krankheiten und andere Beschwerden:

  • Wenn Sie eine Trage, Sauerstoff oder einen Brutkasten brauchen.
  • Wenn Sie sich im Rahmen einer Krebserkrankung oder einer irreversibel tödlichen Krankheit in einer Krise befinden.
  • Wenn Sie mit einem Passagier mit schwerer geistiger oder psychischer Behinderung mit hohem Risiko reisen.
  • Sie an einer übertragbaren Krankheit leiden.
  • Wenn Sie ein insulinabhängiger Passagier sind und während des Fluges scharfe/spitze medizinische Instrumente verwenden müssen (Spritzen, Kanülen oder Insulinspritzen), halten Sie bitte stets ein ärztliches Attest bereit, das Ihre Erkrankung bestätigt. Zur Sicherheit unserer Passagiere hinterlassen Sie diese Gegenstände bitte weder in den Verstautüten der Sitzplätze noch in den Abfallbehältern der Toiletten. Sie müssen diese dem Bordpersonal übergeben, damit sie in einem speziellen Behälter entsorgt werden.


Chirurgische Eingriffe:

  • Falls Sie sich vor 10 Tagen oder weniger einem chirurgischen Eingriff unterzogen haben.
  • Falls Sie sich vor 21 Tagen oder weniger einer Thoraxoperation unterzogen haben (falls Sie in Peru reisen).

 

Behinderte oder in ihrer Beweglichkeit eingeschränkte Personen benötigen keinen Nachweis hinsichtlich Ihres Zustands. Wenn jedoch der Passagier den Flug nicht sicher beenden kann, könnten wir ihn untersuchen und Information über seine Gesundheit verlangen.

Um Ihnen besser helfen zu können, bitten Sie Ihren Arzt, das Ärztliche Attest LATAM (MEDIF) auszufüllen oder präsentieren Sie, falls Sie dies vorziehen, ein ärztliches Attest mit folgender Information:

  • Ihre personenbezogenen Daten und die des behandelnden Arztes.
  • Beschreibung der Diagnose.
  • Erklärung mit genauer Angabe, ob Sie in der Lage sind, eine Flugreise anzutreten.
  • Angabe, ob Sie ein medizinisches Gerät zur Sauerstoffzufuhr benötigen, mit Durchsatzbemessung (max. 6 l/Min.).
  • Bei übertragbaren Krankheiten muss attestiert werden, dass keine Gefahr für die anderen Passagiere auf dem Flug besteht.
  • Außerdem müssen Sie angeben, welche besondere Hilfe Sie bei der Beförderung benötigen.


Reisen in Peru

Falls Sie von Peru aus abfliegen oder zu Ihrer Flugroute eine Teilstrecke innerhalb dieses Landes gehört, muss Ihr ärztliches Attest außerdem folgende Angaben aufweisen:

  • Ob Sie den Sitz im Flugzeug in normaler Weise und erforderlichenfalls auch dauerhaft mit der Rückenlehne in aufrechter Stellung benutzen können.
  • Ob Sie in grundlegenden Dingen nicht auf Hilfe angewiesen sind (Nahrung zu sich nehmen, Benutzung der Toilette, etc.).
  • Ob Sie Medikamente benötigen, die Sie sich nicht selbst verabreichen können und/oder besondere medizinische Geräte wie Beatmungsgeräte.
  • Ob Sie eine stationäre Krankenhausbehandlung benötigen.


Zum Zeitpunkt der Vorlage darf das Dokument, das vom ärztlichen Team vom LATAM bewertet wird, nicht mehr als zehn Tage alt sein und im Falle schwerwiegender Geisteskrankheiten maximal sieben Tage.

Wenn Sie Zweifel haben, kontaktieren Sie unser Contact Center.