Als Vorbeugungsmethode und zur Sicherheit aller Beteiligten, wird das Gepäck, das im Frachtraum oder in der Kabine transportiert wird, vom Flughafenpersonal überprüft. Falls Sie Zweifel bezüglich der Artikel haben, die Sie mit uns transportieren können, empfehlen wir Ihnen, die Ausnahmeregelungen zu prüfen, um besondere Gegenstände mitnehmen zu können.


Was können Sie im Frachtraum oder der Kabine des Flugzeugs nicht mitnehmen?

Tiere, Pflanzen oder davon abgeleitete Produkte

Um das Einführen von Plagen und Erregern tierischen Ursprungs, die Überträger von Krankheiten sind, zu unterbinden, beschränken die staatlichen Behörden die Einfuhr von Tieren, Pflanzen, Samen, Produkten, landwirtschaftlichen Toxinen oder bestimmten Lebensmitteln ohne die erforderliche Genehmigung zur Einfuhr sowie der Gesundheitsbescheinigung und des Pflanzengesundheitszeugnisses.
 

Gefährliche Gegenstände

Um die Sicherheit des Fluges zu garantieren, ist es nicht erlaubt, im Flugzeug die folgenden Gegenstände mitzuführen:

  • Entzündbare Flüssigkeiten
  • Aufheller
  • Sprengstoff
  • Gift
  • Säure
  • Druckgas
  • Elektrische Skateboards (Hoverboards, Solo-Wheels, Airwheels, Mini-Segway, Balance Wheel), die mit Lithium-Ionen-Batterien betrieben werden.
  • Feuerzeuge, wenn Sie in die oder über die Vereinigten Staaten reisen.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund eines dieser Elemente mitführen und nicht deklarieren, verstoßen Sie gegen die Vorschriften der Zivilluftfahrt.

Haben Sie Zweifel zu einem bestimmten Gegenstand?

Überprüfen Sie die komplette Liste der verbotenen Gegenstände, die vom US-amerikanischen Department of Homeland Security, Transportation Security Administration, herausgegeben wurde (verfügbar in Englisch).

Was dürfen Sie nicht als Handgepäck mitnehmen?

Schusswaffen jeglichen Typs (einschließlich Replikaten und Spielzeugwaffen), Flüssigkeiten, Gel, Spraydosen, Pfeffergas-Produkte und scharfe oder spitze Gegenstände wie: Messer, Feilen, Nagelscheren, Rasierer, Handwerkzeuge oder Zangen, Baseballschläger und Billardstöcke; können ausschließlich im Frachtraum des Flugzeuges transportiert werden.

Feuerwaffen

Sie können diese immer dann transportieren, wenn sie deklariert werden und nicht geladen sind. Dies zu unterlassen, verstößt gegen die Vorschriften der Zivilluftfahrt. Wir empfehlen Ihnen, sich über die lokalen Bestimmungen des Landes zu informieren, in das Sie reisen, da sie in Brasilien beispielsweise in speziellen Behältern transportiert werden müssen. Es gibt lokale Bestimmungen, wie im Falle Brasiliens, wo sie in speziellen Behältern transportiert werden müssen.

Flüssigkeiten, Gel und Aerosol-Sprays, die im Handgepäck erlaubt sind

In einigen Ländern gelten Einschränkungen für Flüssigkeiten, die im Flugzeug mitgeführt werden können.

Um Flüssigkeiten wie Aerosole, Parfums, Gels, Liköre, Cremes, Deo-Sticks, Lippenstifte oder Zahnpasta mitzuführen, müssen diese Produkte in Behältern mit einer maximalen Volumen von jeweils 100 ml verpackt und in einer transparenten Tüte untergebracht sein. Diese Tüte muss eine Prüfung ihres Inhalts erlauben, einen maximales Volumen von einem Liter aufweisen und über ein Verschlusssystem verfügen. Jeder Passagier darf höchstens eine solche Tüte mitführen.

Alkoholische Getränke dürfen als Aufgabegepäck mitgeführt werden, oder, wenn lokale Behörden dies erlauben, auch als Handgepäck. Es dürfen insgesamt nicht mehr als fünf Liter pro Passagier mitgeführt werden, wobei der maximale Alkoholgehalt pro Flasche 70 % beträgt.

Auf Flügen nach Brasilien dürfen maximal fünf Flaschen à einem Liter mitgeführt werden, wobei auch hier ein maximaler Alkoholgehalt von 70 % gilt.

 

Der Transport von Artikeln mit mehr als 100 ml ist in folgenden Fällen erlaubt:

  • Medikamente: es ist möglich, dass Sie ein ärztliches Rezept vorlegen müssen, das die Verwendung während der Reise unter Berücksichtigung der Flugstunden und Anschlüsse zertifiziert.
  • Kindernahrung: immer dann, wenn Sie mit Kindern reisen.
  • Diätnahrung: die für die Nutzung während des Fluges vorgesehen ist und deren Menge der Reisedauer entspricht. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass Sie die Authentizität demonstrieren müssen.

Darf ich Duty-Free-Einkäufe mitführen?

Auf Flügen mit Anschlüssen dürfen Sie nur am letzten Flughafen vor Ihrem Zielflughafen beziehungsweise auf dem letzten Flug einkaufen.

  • Duty-Free-Einkäufe in Brasilien dürfen die Menge von fünf Flaschen a einem Liter nur übersteigen, wenn die Einkäufe am Zielflughafen getätigt werden. Bei Anschlüssen gilt die Beschränkung von fünf Flaschen à einem Liter.
  • Wenn Sie Anschlüsse in Europa oder den USA haben, können Sie auf jeder Etappe Ihrer Reise und während aller Flüge einkaufen. Dabei ist es jedoch wichtig, dass Sie den Beleg aufheben, und die Produkte in einer durchsichtigen, versiegelten und mit Seriennummer versehenen Tüte mitführen. Aus dem Beleg muss ersichtlich sein, dass der Einkauf nicht früher als 48 Stunden vor dem Flug erfolgte.
  • In Nordamerika dürfen Flüssigkeiten in Behältnissen mit einem Volumen von mehr als 100 ml nur dann mitgeführt werden, wenn diese Behältnisse transparent, durchscheinend oder getönt sind. Metallene oder undurchsichtige Behältnisse dürfen nur im Aufgabegepäck mitgeführt werden.

In manchen Ländern dürfen Duty-Free-Einkäufe Passagieren erst am Boarding Gate ausgehändigt werden.

Für welche Routen gilt diese Norm?

Wenn Sie in folgenden Ländern einchecken:

USA
Dominikanische Republik
Kuba
Mexiko
Australien
Neuseeland
Europa
Uruguay
**Peru (nur internationale Flüge)
Brasilien
Kolumbien
Ecuador (nur internationale Flüge)
Chile mit Zielort USA oder Australien

Wenn Sie mit folgendem Endziel reisen:

USA
Australien
Neuseeland

Wenn Sie über oder in Verbindung mit folgenden Ländern reisen oder einen Transitaufenthalt haben:

USA
Dominikanische Republik
Kuba
Mexiko
Australien
Neuseeland
Europa
Uruguay
Brasilien
Kolumbien
Ecuador (nur internationale Flüge)
Chile mit Zielort USA und Australien.

* Sie verlassen gerade unsere Seite. Die folgenden Produkte und Leistungen unterliegen einzig der Haftung derjenigen, die sie anbieten. LATAM Airlines oder jegliche verbundene Unternehmen übernehmen keinerlei Haftung bezüglich derselben oder der weiteren Verpflichtungen, die diese erfordern.

** Peru: Für die Passagiere mit Zielort Peru wird die Beschränkung von Flüssigkeiten nur für Passagiere angewendet, die ab Chile auf den Flügen LA530 und LA600 reisen. Diese werden einer Überprüfung der Flüssigkeiten am Abflughafen SCL unterzogen.