Haben Sie auf LAN gebucht, benutzen Sie bitte unseren Service Besonderen bedürfnissen.

TAM stellt Passagieren mit besonderen Bedürfnissen verschiedene Dienste bereit, die eine sichere und angenehme Reise garantieren. Sehen Sie auf dieser Seite die erforderlichen Informationen ein.

An den Flughäfen ist ein Mitarbeiter von TAM verfügbar, um Passagieren mit besonderen Bedürfnissen zu helfen. Bei Seh-, Hör- oder Sprachbehinderung beantragen Sie bitte die Hilfe 48 Stunden vor Ihrem Abflug, sofern Sie ohne Begleitperson reisen.

Hilfe für Hörbehinderte: 0800.555.500.

Zum Ausdrucken des MEDIF-Formulars bitte hier klicken.

Wenn Sie die für Ihren Fall geeigneten Anweisungen befolgt und das MEDIF-Formular von einem Arzt ausgefüllt, unterzeichnet und abgestempelt haben, senden Sie es bitte an medif@tam.com.br.

FLUGGÄSTE MIT BESONDEREN BEDÜRFNISSEN

Damit wir Kunden mit besonderes Bedürfnissen auf allen Etappen ihrer Reise zur Seite stehen können, informieren Sie sich bitte unten über die nötige Vorgehensweise.

Fluggäste mit besonderen Bedürfnissen

- Hör- und Sehschäden

- Kognitive Beeinträchtigungen und Entwicklungsverzögerungen

- Alter

Wichtig

Passagiere, die wegen einer permanenten Beeinträchtigung eine individuelle Betreuung benötigen oder nicht in der Lage sind, den Sicherheitshinweisen unserer Flugzeugbesatzung Folge zu leisten und ihr eigenes Wohlbefinden zu gewährleisten, müssen zusammen mit einer Begleitperson reisen.

So beantragen Sie eine besondere Betreuung für Ihre Reise

Um unseren Passagieren mit besonderen Bedürfnissen zur Seite stehen können, muss diese Betreuung bei der Buchung des Fluges oder mindestens 48h vor Abflug in unserer Kundenzentrale angefordert werden.

Tipps zum Abflugtag

Um Ihre Reise möglichst angenehm und entspannt zu gestalten, empfehlen wir Ihnen, so früh wie möglich am Flughafen anzukommen. Am Tag des Fluges müssen Sie bei Inlandsflügen mindestens 1 Stunde vorher, bei internationalen Flügen mindestens 2 Stunden vorher am Flughafen sein.

After Januray 20th, 2016 all passengers must present themselves at the airport check-in counter, request their printed boarding pass and begin the requested procedure.

BEGLEITPERSON DES PASSAGIERS MIT BESONDEREN BEDÜRFNISSEN

Zu Ihrem Komfort und Ihrer Sicherheit ist auf TAM-Flügen unter manchen Umstände eine Begleitperson erforderlich.

Sie müssen mit einer Begleitperson reisen, wenn Sie:

- aufgrund einer Behinderung mentaler oder intellektueller Natur die Sicherheitshinweise auf dem Flug nicht verstehen können;

- Ihren physiologischen Bedürfnissen nicht ohne Hilfe nachkommen oder sich nicht selbst ernähren können.

Der Preisnachlass für Begleitpersonen wird erst nach einer Beurteilung durch die medizinische Abteilung von TAM gewährt. Wenn die Notwendigkeit einer Begleitperson bestätigt wird, wird ein Preisnachlass von 80% für ihren Flug gewährt. Als Basistarif liegt der Tarif des Passagiers mit besonderen Bedürfnissen zugrunde (es fallen die normalen Flughafengebühren an).

Die Buchung des Fluges der Begleitperson muss nach Gewährung des Preisnachlasses erfolgen. Beachten Sie dabei bitte die unten stehenden Hinweise.

Die Begleitperson muss über 18 Jahre alt und in der Lage sein, sich den ganzen Flug über um die Bedürfnisse des Fluggastes zu kümmern. Um ihn stets betreuen zu können, wird ihr der Sitz neben dem Fluggast mit besonderen Bedürfnissen zugewiesen.

So erhalten Sie den Preisnachlass für Begleitpersonen:

1. Kaufen Sie das Ticket Ihrer Begleitperson zusammen mit Ihrem eigenen in einer TAM-Niederlassung im Flughafen oder über die Zentrale für Verkauf, Fidelidade und Serviceleistungen. Wenn es Ihnen lieber ist, können Sie Ihren Flug über die Webseite von TAM buchen, ohne die Buchung für Ihre Begleitperson vorzunehmen.

2. Bitten Sie Ihren verantwortlichen Arzt, das MEDIF Formular auszufüllen, das der Arzt darüber hinaus unterschreiben und abstempeln muss. Um zum Formular zu gelangen, klicken Sie  hier.

3. Bitte senden Sie das Formular spätestens 48 Stunden vor der Abflugzeit des gebuchten Fluges an medif@tam.com.br, damit es vom medizinischen Team von TAM ausgewertet werden kann.

Erwähnen Sie im Betreff der E-Mail den Namen des Passagiers mit besonderen Bedürfnissen und die Information „Preisnachlass für Begleitperson“.

Die Ermäßigung in Höhe von 80 %, die auf Tickets von Begleitpersonen von Fluggästen mit besonderen Bedürfnissen gewährt wird, unterliegt der Beurteilung durch das medizinische Team der Fluggesellschaft und wird nur für Flüge gewährt, die von TAM, TAM Mercosur und LAN durchgeführt werden. Eine E-Mail mit der Antwort wird verschickt, sobald die Beurteilung abgeschlossen ist.

Ggf. wird der Einstieg aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen untersagt.

Wenn der Preisnachlass gewährt wird, wird Sie ein Mitarbeiter von TAM kontaktieren, um Ihnen bei den weiteren Schritten behilflich zu sein.

Wenn Sie von der Reise zurücktreten, weil Ihrer Begleitperson kein Preisnachlass gewährt wurde, werden Ihnen die Kosten zur Gänze rückerstattet.

Flugerwerb mit TAM-Fidelidade-Punkten

Wenn Sie einen Flug mittels TAM-Fidelidade-Punkten erwerben, wird Ihrer Begleitperson der Preisnachlass auf den niedrigsten Tarif angerechnet, der zum Zeitpunkt des Kaufs verfügbar ist. Die Zahlung muss mit Kreditkarte, Debitkarte oder bar erfolgen. In diesem Fall sind Tarif und Platz auf dem Flug nicht garantiert, bevor die Buchung nach der Genehmigung des MEDIF abgeschlossen wird.

Wenn zum Zeitpunkt des Abschlusses der Buchung kein Platz verfügbar ist, muss der Flug des Passagiers mit besonderen Bedürfnissen umgebucht werden. Hierbei fallen keine zusätzlichen Umbuchungsgebühren an.

Abflugtag

Um Ihre Reise möglichst angenehm und entspannt zu gestalten, empfehlen wir Ihnen, so früh wie möglich am Flughafen anzukommen. Am Tag des Fluges müssen Sie bei Inlandsflügen mindestens 1 Stunde vorher, bei internationalen Flügen mindestens 2 Stunden vorher am Flughafen sein.

Das MEDIF-Formular muss zusammen mit den anderen für den Flug notwendigen Dokumenten am Schalter vorgezeigt werden.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Zentrale für Verkauf.

MEDIZINISCHE BEDÜRFNISSE

Wenn Sie oder der Passagier, für den Sie den Flug buchen, krank ist, sich in einer postoperativen Genesungsphase befinden, einen Gips tragen oder am Flughafen oder im Flugzeuge Hilfestellungen benötigen, müssen Sie den zuständigen Arzt darum bitten, das MEDIF-Formular auszufüllen.

Informationen zum MEDIF-Formular

Das MEDIF ist ein Formular mit medizinischen Informationen, das vom Kunden und dem zuständigen Arzt ausgefüllt werden und zur Beurteilung an das medizinische, auf Luftfahrtmedizin spezialisierte Team von TAM geschickt werden muss, um die Sicherheit und das Wohlbefinden des Passagiers während des Flugs zu gewährleisten.

Klicken sie hier, um das MEDIF-Formular aufzurufen

Beachten Sie auch die Hinweise zum Ausfüllen und Einsenden des MEDIF-Formulars.

1. Kaufen Sie Ihr Ticket in einer TAM-Niederlassung im Flughafen oder über die Zentrale für Verkauf, Fidelidade und Serviceleistungen auf der Webseite von TAM.

2. Bitten Sie Ihren verantwortlichen Arzt, das MEDIF Formular auszufüllen, das der Arzt darüber hinaus unterschreiben und abstempeln muss.

3. Bitte senden Sie das Formular spätestens 48 Stunden und frühestens 10 Tage vor Abflug des gebuchten Fluges zur Beurteilung durch das medizinische Team von TAM an medif@tam.com.br.

Die Zulassung zum Boarding unterliegt der Beurteilung durch das medizinische Team von TAM. Eine E-Mail mit der Antwort wird verschickt, sobald die Beurteilung abgeschlossen ist. Ihnen kann das Boarding aus Sicherheits- und gesundheitlichen Gründen, oder wenn die Dienstleistung nicht bereitgestellt werden kann, jederzeit verwehrt werden.

In diesem Fall werden Ihnen die Kosten zur Gänze rückerstattet oder der Flug wird, wenn möglich, kostenfrei auf ein anderes Datum umgebucht.

Abflugtag

Um Ihre Reise möglichst angenehm und entspannt zu gestalten, empfehlen wir Ihnen, so früh wie möglich am Flughafen anzukommen. Am Tag des Fluges müssen Sie bei Inlandsflügen mindestens 1 Stunde vorher, bei internationalen Flügen mindestens 2 Stunden vorher am Flughafen sein.

Das MEDIF-Formular muss zusammen mit den anderen für den Flug notwendigen Dokumenten am Schalter vorgezeigt werden.

Beim Check-in am Flughafen haben Sie die Möglichkeit, Ihren Rollstuhl zusammen mit Ihrem Gepäck aufzugeben und für den Weg zum Flugzeug einen von TAM gestellten Rollstuhl zu nutzen. Alternativ können Sie Ihren eigenen Rollstuhl bis zur Außentür des Flugzeug nutzen, wo Ihnen dann in Ihren Sitz geholfen wird, während ein Mitarbeiter von TAM Ihren Rollstuhl in den Frachtraum verlädt. Bei Ankunft bringt ein Mitarbeiter Ihren Rollstuhl dann wiederum zur Außentür des Flugzeugs, von wo aus Sie zur Gepäckausgabe voranschreiten können.

Wir erinnern daran, dass technische Hilfen und medizinische Geräte als zerbrechliches Gut mit Priorität transportiert werden.

Für Passagiere, die über keinerlei Mobilität verfügen, wird im Flugzeug ein Rollstuhl zur Nutzung als Toilette zur Verfügung gestellt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Zentrale für Verkauf. Fidelidade und Serviceleistungen.

VIELFLIEGER MIT EINGESCHRäNKTER MOBILITÄT

Um Vielfliegern mit permanenten Behinderungen ihre Reisen zu erleichtern, stellen wir die FREMEC-Karte [Frequent Travellers Medical Card (Medizinische Karte für Vielflieger)] zur Verfügung.

Auf ihr sind alle Daten des Reisenden vermerkt, die für die auf der Reise erforderliche medizinische Betreuung relevant sind.

Ein Anrecht auf diese Karte haben Personen mit permanenten chronischen Zuständen, wie schwerer Arthritis, Zerebralparese, Tetraplegie oder Querschnittslähmung. Mit der Karte ist es nicht mehr nötig, bei jeder Reise das MEDIF (Formular für medizinische Betreuung) einzusenden.

Wenn Sie meinen, für diese Leistung infrage kommen oder mehr Informationen dazu erhalten möchten, klicken Sie bitte hier, füllen Sie das FREMEC-Formular aus, inklusive Stempel und Unterschrift des zuständigen Arztes, und senden Sie es an unsere Abteilung für Gesundheit in Luftfahrt: fremec@tam.com.br.

Nach Einsenden des ausgefüllten FREMEC-Formulars beurteilt unsere medizinische Abteilung, ob der Passagier für die Karte in Frage kommt. Nach Stattgebung wird der Gültigkeitszeitraum der Karte mitgeteilt. Er basiert auf dem derzeitigen Gesundheitszustand des Passagiers.

Wenn ein Inhaber der FREMEC-Karte eine Reise plant, muss er mit TAM in Kontakt treten. Die Mitteilung muss unter Angabe des Buchungscodes an die E-Mail fremec@tam.com.br erfolgen, damit das Unternehmen die Reise entsprechend der medizinischen Bedürfnisse des Kunden planen kann.

Ein auf eine Begleitperson angewiesener Passagier, der ein Sauerstoffgerät oder andere medizinische Ausrüstung benötigt oder dessen Gesundheitszustand zu einem Risiko für sich oder andere Passagiere werden oder eine außergewöhnliche medizinische Betreuung erforderlich machen kann, muss dies TAM mindestens 72h vor Abflug mitteilen.

Für andere Inhaber der FREMEC-Karte muss die Mitteilung mindestens 48h vor Abflug erfolgen.

MITFÜHREN VON MEDIKAMENTEN UND MEDIZINISCHER AUSRÜSTUNG

Medikamente

Der Transport von injizierbaren Medikamenten in der Flugzeugkabine ist erlaubt, doch unabhängig von Flugtyp (Inlandsflug oder international) darf nur die für die Dauer des Fluges nötige Menge mitgeführt werden. Zudem muss die Notwendigkeit der Verabreichung dieser Medikamente durch Vorzeigen der ärztlichen Verschreibung nachgewiesen werden.

Wenn die Mitführung einer Spritze nötig ist, ist nur die auf der ärztlichen Verschreibung vermerkte, während des Flugs zu verabreichende Menge gestattet. Darüber hinaus gehende Medikamentenmengen müssen im aufgegebenen Gepäck transportiert werden.

– Diabetiker

Diabetiker dürfen Insulin im Handgepäck mitführen, sofern sie eine entsprechende ärztliche Verschreibung vorweisen können und nur die für die Dauer des Flugs nötige Menge mitführen. Wenn die Mitführung von Spritzen nötig ist, ist nur die entsprechend der Verschreibung während des Flugs zu verabreichende Menge erlaubt.

(Styropor-)Kühlbehälter, die Insulin und/oder biologisches Material enthalten, dürfen gemäß der Empfehlungen der ANVISA [Agência Nacional de Vigilância Sanitária (Brasilianische Nationale Behörde für Gesundheitsüberwachung)] nicht in den Kühlschränken des Flugzeugs aufbewahrt werden.

– Asthmatiker

Passagiere mit Asthma dürfen einen Inhalator im Handgepäck mitführen, sofern sie ein medizinisches Attest vorlegen können und das Medikament in einem Behältnis mit einem Fassungsvermögen von höchstens 100 ml aufbewahrt wird.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Website und darauf den entsprechenden Bereich für Verkauf, Fidelidade und Serviceleistungen.

Tragbare Sauerstoffkonzentratoren und andere medizinische Ausrüstung

Wenn Sie während des Flugs einen tragbaren Sauerstoffkonzentrator oder andere medizinische Ausrüstung brauchen, müssen Sie das MEDIF-Formular einsenden.

– Sauerstoffkonzentratoren

Sauerstoffkonzentratoren – PPOC [Portable Oxygen Concentrators(Tragbare Sauerstoffkonzentratoren)] sind tragbare elektronische Geräte, die Personen, die auf eine zusätzliche Sauerstoffversorgung angewiesen sind, ausgehend von der atmosphärischen Umgebungsluft konzentrierten Sauerstoff zuführen.

Diese Ausrüstung kann ohne Aufpreis in allen TAM-Flugzeugen mitgeführt werden, solange die Geräte von der FAA [Federal Aviation Administration (Amerikanische Flugaufsichtsbehörde)] zertifiziert sind und über Batterien verfügen. Aufgrund der Struktur unserer Flugzeuge werden in der Kabine keine Steckdosen für den Betrieb medizinischer Geräte zur Verfügung gestellt.

Sie müssen zusätzliche Batterien mitführen, sodass das Gerät für 150% der erwarteten Flugdauer betrieben werden kann.

Die Bedienung des Geräts und die Beachtung von Warnhinweisen obliegen der Verantwortung des Passagiers.

Zusätzliche Batterien müssen einzeln verpackt sein und so transportiert werden, dass eine physische Beschädigung und Kurzschlüsse ausgeschlossen werden können.

– Andere medizinische Geräte

Manuell oder batteriebetriebene medizinische Geräte, die zur Gewährleistung von Gesundheit und Wohlbefinden des Kunden nötig sind, dürfen genutzt werden, solange sie nicht mit den relevanten Systemen des Flugzeugs interferieren und kein Risiko für die Sicherheit von Flug und Passagieren darstellen.

Die folgenden Geräten können als medizinische Hilfen erachtet werden: CPAP [Continuous Positive Airway Pressure (kontinuierlich positiver Atemwegsdruck)], BIPAP [BI-level Positive Airway Pressure, (Positiver Atemwegsdruck mit zwei Niveaus)], Trachealaspiratoren, Inhalatoren, Sauerstoffmesser usw.

Diese Geräte können in allen TAM-Flugzeugen mitgeführt werden, solange das Unternehmen vorab davon in Kenntnis gesetzt wird.

Aufgrund der Struktur unserer Flugzeuge werden in der Kabine keine Steckdosen für den Betrieb medizinischer Geräte zur Verfügung gestellt.

Sie müssen zusätzliche Batterien mitführen, sodass das Gerät für 150% der erwarteten Flugdauer betrieben werden kann.

Die Bedienung des Geräts und die Beachtung von Warnhinweisen obliegen der Verantwortung des Passagiers.

Zusätzliche Batterien müssen einzeln verpackt sein und so transportiert werden, dass eine physische Beschädigung und Kurzschlüsse ausgeschlossen werden können.

Informationen zum MEDIF-Formular

Das MEDIF ist ein Formular mit medizinischen Informationen, das vom Kunden und dem zuständigen Arzt ausgefüllt werden und zur Beurteilung an das medizinische, auf Luftfahrtmedizin spezialisierte Team von TAM geschickt werden muss, um die Sicherheit und das Wohlbefinden des Passagiers während des Flugs zu gewährleisten.

Klicken sie hier, um das MEDIF-Formular aufzurufen

Beachten Sie auch die Hinweise zum Ausfüllen und Einsenden des MEDIF-Formulars.

1. Kaufen Sie Ihr Ticket in einer TAM-Niederlassung im Flughafen oder über die Zentrale für Verkauf, Fidelidade und Serviceleistungen auf der Webseite von TAM.

2. Bitten Sie Ihren verantwortlichen Arzt, das MEDIF Formular auszufüllen, das der Arzt darüber hinaus unterschreiben und abstempeln muss. Um zum Formular zu gelangen, klicken Sie hier.

3. Bitte senden Sie das Formular spätestens 48 Stunden und frühestens 10 Tage vor Abflug des gebuchten Fluges zur Beurteilung durch das medizinische Team von TAM an medif@tam.com.br.

Die Zulassung zum Boarding unterliegt der Beurteilung durch das medizinische Team von TAM. Eine E-Mail mit der Antwort wird verschickt, sobald die Beurteilung abgeschlossen ist. Ihnen kann das Boarding aus Sicherheits- und gesundheitlichen Gründen, oder wenn die Dienstleistung nicht bereitgestellt werden kann, jederzeit verwehrt werden.

In diesem Fall werden Ihnen die Kosten zur Gänze rückerstattet oder der Flug wird, wenn möglich, kostenfrei auf ein anderes Datum umgebucht.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Website und darauf den entsprechenden Bereich für Verkauf, Fidelidade und Serviceleistungen.

Abflugtag

Um Ihre Reise möglichst angenehm und entspannt zu gestalten, empfehlen wir Ihnen, so früh wie möglich am Flughafen anzukommen. Am Tag des Fluges müssen Sie bei Inlandsflügen mindestens 1 Stunde vorher, bei internationalen Flügen mindestens 2 Stunden vorher am Flughafen sein

Das MEDIF-Formular muss zusammen mit den anderen für den Flug notwendigen Dokumenten am Schalter vorgezeigt werden.

BEGLEITPERSON DES PASSAGIERS MIT BESONDEREN Bedürfnissen

Für Passagiere, die Hilfe bei der Fortbewegung im Rollstuhl benötigen, bietet TAM eine besondere Dienstleistung an, um alle möglichen Probleme auszuräumen. Melden Sie über unsere Zentrale für Verkauf, Fidelidade und Serviceleistungen mindestens 24h vor Abflug Bedarf an.

Passagiere mit eingeschränkter Beweglichkeit

Passagiere mit besonderen Bedürfnissen, die einen Rollstuhl verwenden, dürfen auf Inlands- und internationalen Flügen kostenfrei einen Rollstuhl mitführen.

Wenn ein zweiter Rollstuhl oder andere medizinische Ausrüstung transportiert werden muss, ist dies unter Zahlung einer Gebühr möglich (die wie bei Übergepäck berechnet wird). Auf diese Gebühr wird ein Preisnachlass von 80% gewährt.

Zugelassene Rollstühle

– Eigener Rollstuhl des Passagiers

Rollstuhl mit Nassbatterie: Wenn Sie einen Rollstuhl mit Nassbatterie transportieren wollen, muss die Batterie beim Check-in entfernt und in einem entsprechenden Behältnis aufbewahrt werden, das von TAM für den Transport korrosiver Materialien zur Verfügung gestellt wird. Wenn zum Entfernen und Wiedereinsetzen der Batterie besonderes Werkzeug vonnöten ist, bringen Sie es bitte mit, um den Transport zu gewährleisten. Bei der Ankunft wird ein Mitarbeiter helfen, die Batterie wieder im Rollstuhl einzusetzen.

Rollstühle mit Trockenbatterien und Rollstühle mit Gelbatterien: Können zusammen mit der Batterie aufgegeben werden, ohne dass diese vorher entfernt werden muss. Jedoch müssen die Endgeräte isoliert werden (Batterie vom Rollstuhl abklemmen). Das hierfür nötige Werkzeug ist vom Passagier bereitzustellen. Der Rollstuhl wird in vertikaler Position im Frachtraum des Flugzeugs transportiert.

Rollstuhl mit Nasszellenbatterie: Kann nur auf Inlandsflügen mitgeführt werden.

HINWEIS: Wenn die Batterie beschädigt und/oder leer ist, wird sie nicht transportiert.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Website und darauf den entsprechenden Bereich für Verkauf, Fidelidade und Serviceleistungen.

Abflugtag

Um Ihre Reise möglichst angenehm und entspannt zu gestalten, empfehlen wir Ihnen, so früh wie möglich am Flughafen anzukommen. Am Tag des Fluges müssen Sie bei Inlandsflügen mindestens 1 Stunde vorher, bei internationalen Flügen mindestens 2 Stunden vorher am Flughafen sein.

Beim Check-in am Flughafen haben Sie die Möglichkeit, Ihren Rollstuhl zusammen mit Ihrem Gepäck aufzugeben und für den Weg zum Flugzeug einen von TAM gestellten Rollstuhl zu nutzen. Alternativ können Sie Ihren eigenen Rollstuhl bis zur Außentür des Flugzeug nutzen, wo Ihnen dann in Ihren Sitz geholfen wird, während ein Mitarbeiter von TAM Ihren Rollstuhl in den Frachtraum verlädt. Bei Ankunft bringt ein Mitarbeiter Ihren Rollstuhl dann wiederum zur Außentür des Flugzeugs, von wo aus Sie zur Gepäckausgabe voranschreiten können.

Für Passagiere, die über keinerlei Mobilität verfügen, wird im Flugzeug ein Rollstuhl zur Nutzung als Toilette zur Verfügung gestellt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Website und darauf den entsprechenden Bereich für Verkauf, Fidelidade und Serviceleistungen.

After January 20th, 2016 all passengers that require use of a wheelchair must present themselves at the airport check-in counter to being their trip.

SERVICETIERE

Erfahren Sie unten Informationen zum Mitführen von Servicetieren.

– Begleithunde

Das Boarding des Hundes kann von Kunden mit Seh- oder Hörschäden beantragt werden.

Blindenhunde werden kostenfrei transportiert.

Auch Begleithunde von Passagieren mit Gleichgewichtsstörungen, Diabetes, Epilepsie und anderen Krankheiten können zugelassen werden.

In solchen Fällen muss das MEDIF-Formular zur Beurteilung an das medizinische Team von TAM gesendet werden.

– Transport von Begleithunden aus emotionalen/psychiatrischen Gründen

TAM stellt diese Dienstleistung nur auf Strecken von den/in die USA und von/nach Mexiko zur Verfügung.

Bei Kunden, die aus emotionalen und/oder psychiatrischen Gründen Begleithunde haben, muss das MEDIF-Formular durch den zuständigen Psychiater oder Psychologen ausgefüllt werden.

Informationen zum MEDIF-Formular

Das MEDIF ist ein Formular mit medizinischen Informationen, das vom Kunden und dem zuständigen Arzt ausgefüllt werden und zur Beurteilung an das medizinische, auf Luftfahrtmedizin spezialisierte Team von TAM geschickt werden muss, um die Sicherheit und das Wohlbefinden des Passagiers während des Flugs zu gewährleisten.

Klicken sie hier, um das MEDIF-Formular aufzurufen

Beachten Sie auch die Hinweise zum Ausfüllen und Einsenden des MEDIF-Formulars.

1. Kaufen Sie Ihr Ticket in einer TAM-Niederlassung im Flughafen oder über die Zentrale für Verkauf, Fidelidade und Serviceleistungen auf der Webseite von TAM.

2. Bitten Sie Ihre/n verantwortliche/n Arzt/Ärztin, das MEDIF Formular auszufüllen, das der/die Arzt/Ärztin darüber hinaus unterschreiben und abstempeln muss.

3. Bitte senden Sie das Formular spätestens 48 Stunden und frühestens 10 Tage vor Abflug des gebuchten Fluges zur Beurteilung durch das medizinische Team von TAM an medif@tam.com.br. TAM kann zur Beurteilung der Dokumentation mit Ihrem Gesundheitsexperten in Kontakt treten.

WICHTIG: Denken Sie daran, dass das Boarding des Begleithundes die für den Transport von Tieren erforderliche Dokumentation erfordert (entnehmen Sie diese Informationen der Webseite Transport von Tieren).

Die Zulassung zum Boarding unterliegt der Beurteilung durch das medizinische Team von TAM. Eine E-Mail mit der Antwort wird verschickt, sobald die Beurteilung abgeschlossen ist. Ihnen kann das Boarding aus Sicherheits- und gesundheitlichen Gründen, oder wenn die Dienstleistung nicht bereitgestellt werden kann, jederzeit verwehrt werden.

In diesem Fall werden Ihnen die Kosten zur Gänze rückerstattet oder der Flug wird, wenn möglich, kostenfrei auf ein anderes Datum umgebucht.

Abflugtag

Um Ihre Reise möglichst angenehm und entspannt zu gestalten, empfehlen wir Ihnen, so früh wie möglich am Flughafen anzukommen. Am Tag des Fluges müssen Sie bei Inlandsflügen mindestens 1 Stunde vorher, bei internationalen Flügen mindestens 2 Stunden vorher am Flughafen sein.

Das MEDIF-Formular muss zusammen mit den anderen für den Flug notwendigen Dokumenten am Schalter vorgezeigt werden.

Der Transport unterliegt der Erfüllung von Auflagen.

Kontaktieren Sie unsere Zentrale für Verkauf, Fidelidade und Serviceleistungen für mehr Informationen und zur Beantragung von Dienstleistungen.