Haben Sie auf LAN gebucht, benutzen Sie bitte unseren Service Ubergepack.

Wenn das Gewicht des Aufgabegepäcks das zulässige Höchstgewicht übersteigt, kann es ggf. gegen Zahlung einer Gebühr als Übergepäck befördert werden.

TAM bietet die Möglichkeit, die Gebühr für das Übergepäck im Voraus zu entrichten, um das Boarding zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Wenn die Gebühr für das Übergepäck im Voraus entrichtet wird, kann jeder Passagier innerhalb von Brasilien und Südamerika bis zu 30 kg über das zulässige Höchstgewicht hinaus mitnehmen. Für Nordamerika und Europa können Sie bis zu drei zusätzliche Gepäckstücke gegen Zahlung der Gebühr mitnehmen.

Die Gebühr für das Übergepäck können Sie auf der Website* oder über einen der im Folgenden aufgeführten Kundenservicekanäle entrichten.

  • Abteilung für Verkauf, Treueprogramm und Serviceleistungen*.

  • Flughafen.

  • Firmenverkaufskanal.

Der Kauf des Services über die Website muss spätestens 24 Stunden vor Abflug erfolgen, der Kauf des Services über die Abteilung für Verkauf, Treueprogramm und Serviceleistungen spätestens 48 Stunden.

* Auf der Website und über die Abteilung für Verkauf, Treueprogramm und Serviceleistungen erfolgt die Berechnung der Gebühr für das Übergepäck nach Gewichtsklassen, nicht nach der Menge des Übergepäcks in Kilogramm. Sie können eine Gebühr für 5 kg, 10 kg, 20 kg oder 30 kg entrichten, wobei jeweils 0,5 % des gesamten Flugpreises pro Kilogramm berechnet werden (maximaler Flugpreis, keine Ermäßigung).

Sehen Sie sich bitte die Dienstleistungsbedingungen an:

Die im Voraus entrichtete Gebühr für Übergepäck ist nicht erstattbar*, verhandelbar und/oder auf einen anderen Fluggast und/oder einen Flug mit einem anderen Abflugort/Zielort übertragbar.

  • Die Möglichkeit, diese Gebühr zu entrichten, besteht nur für Kunden mit Reservierungen für Flüge, die von TAM - JJ durchgeführt werden.

  • Es kann nur 1 (ein) Mal online eine Gebühr für Übergepäck entrichtet werden, pro Passagier auf einem Flug ohne Anschluss mit einer anderen Fluggesellschaft.

  • Bei der Entrichtung der Gebühr für Übergepäck handelt es sich um eine zusätzliche Dienstleistung für den Passagier, das heißt, sie beeinträchtigt weder sein Recht, sein Freigepäck zu nutzen, noch die möglichen Vorteile, von denen er aufgrund seiner Buchungsklasse oder als TAM-Fidelity-Kunde profitiert.

  • Die im Voraus zu entrichtende Gebühr für Übergepäck variiert abhängig von den Bestimmungen des jeweiligen Marktes (Gewicht oder Volumen), entsprechend den Bestimmungen der ANAC [Agência Nacional de Aviação Civil (Brasilianische Luftfahrtbehörde)] und der IATA [International Air Transport Association (Internationale Luftverkehrs-Vereinigung)].

* Wenn Sie im Voraus eine Gebühr für Übergepäck entrichten, dieses aber nicht nutzen, erhalten Sie keine Erstattung. Dasselbe gilt, wenn Sie nur einen Teil des Übergepäcks nutzen, für das Sie eine Gebühr entrichtet haben. ** Für den Fall, dass der Passagier den Flug umbucht, ist es möglich, dieselbe Dienstleistung in Anspruch zu nehmen, vorausgesetzt, Abflugort und Zielort haben sich nicht geändert und der Flug wird vor dem ursprünglichen Abflugdatum umgebucht. *** Dies gilt nicht, wenn Ihre Reservierung auf einen Flug umgebucht wird, der nicht von TAM durchgeführt wird oder durchgeführt werden kann.

Brasilien

  • Die Gebühr für Übergepäck wird basierend auf der Menge an Übergepäck in Kilogramm berechnet.
  • Es werden 0,5 % des gesamten Flugpreises pro Kilogramm Übergepäck berechnet (maximaler Flugpreis, keine Ermäßigung).
  • Es wird keine Gebühr für eine Überschreitung der maximalen Abmessungen berechnet. Wenn die Gesamtabmessung eines Gepäckstücks (Höhe + Breite + Länge) jedoch 292 cm bzw. 115 Zoll überschreitet, wird Ihr Gepäck als Fracht befördert.

Südamerika (außer Brasilien) und Zentralamerika

Dasselbe Gewichtssystem findet Anwendung

- Es wird 1 % des gesamten Flugpreises pro Kilogramm Übergepäck berechnet (normaler Flugpreis, keine Ermäßigung). Es wird keine Gebühr für eine Überschreitung der maximalen Abmessungen berechnet. Wenn die Gesamtabmessung eines Gepäckstücks (Höhe + Breite + Länge) jedoch 292 cm bzw. 115 Zoll überschreitet, wird Ihr Gepäck als Fracht befördert.

Europa, Nordamerika (USA, Kanada und Mexiko), Asien, Afrika, Ozeanien und Mittlerer Osten

Das Anzahlsystem findet Anwendung:

Es wird eine Zusatzgebühr für jedes Parameter berechnet, das die Gepäckgrenzwerte überschreitet: Gewicht, Gesamtabmessung und Anzahl von Gepäckstücken.

Die Summe der Abmessungen für jedes Gepäckstück (Höhe + Breite + Länge) darf 158 Zentimeter oder 62 Zoll nicht überschreiten. Bei Überschreiten dieser Gesamtabmessung wird eine einfache Zusatzgebühr erhoben.

Für Gepäckstücke, die eine Gesamtabmessung von 203 Zentimeter oder 80 Zoll überschreiten, wird eine doppelte Zusatzgebühr erhoben.

Wenn die Summe der Abmessungen eines Gepäckstücks (Höhe + Breite + Länge) jedoch 292 Zentimeter bzw. 115 Zoll überschreitet, wird dieses Gepäck als Fracht befördert.

Die Beträge in Fremdwährungen sind Festbeträge. Sie wurden entsprechend den Wechselkursen am 28. Januar 2014 in brasilianische Reais umgerechnet. Die Beträge in Reais unterliegen jedoch Wechselkursschwankungen, je nach Kaufdatum.